Meine Herren, das waren Wochen!

IMG_1045Ich war hier in letzter Zeit ziemlich maulfaul, was mir sehr leid tut. Aber zu sagen, dass die letzten Wochen im Hause Wiesler ereignisreich waren, wäre schwer untertrieben.

Ich habe den Protektor fertiggeschrieben, drucken lassen und ausgeliefert und er trudelt dieser Tage bei den Unterstützern des Crowdfundings ein. Auf der Leipziger Buchmesse konnte man ihn auch schon kaufen.

Das Hörbuch ist ebenfalls gestern fertig geworden und als Download an die Unterstützer rausgegangen. Der Verlag schleust es gerade in die Pipeline unseres digitalen Vertriebs ein, und so sollte es bald auch bei den „üblichen Verdächtigen“ des Hörbuchbedarfs erhältlich sein.

CD Entwurf 1Die CD wird voraussichtlich Anfang nächster Woche in den Druck gehen und sollte dann auch Mitte nächsten Monats im Handel erhältlich sein.

Aber wie es so schön heißt: Nach dem Buch ist vor dem Buch, und so habe ich mit Elysion Books vereinbart, meine dritte Bühnentext-Sammlung anzugehen. Arbeitstitel ist: „Auf Star Trek zu wichsen ist harte Arbeit“. Untertitel: „Aus dem Leben eines fetten, versauten Nerds.“ Wird also insgesamt eher kein Familienbuch und passt damit umso besser in diesen Schweinkram-Verlag 😉

Meine Frau ist auf der Zieletappe ihrer Prüfung zur Heilpraktikerin der Psychotherapie (nein, hat nix mit Globuli schmeißen und Klangschalen zu tun), das ganze Haus hängt mit Lernplakaten voll und ich muss sie nachts um zwei aus dem Schlaf schütteln, um ihr Fragen zu stellen wie: „Was sind die Subtypen der Schizophrenie?“

Darüber hinaus habe ich erste Gespräche über zwei Best-Off-CDs angestoßen, mit Bühnentexten aus den letzten fünf Jahren. Eine CD wird „Tee mit den Schwiegereltern“-tauglich, die andere wird ab 18. Vermutlich werde ich dazu ein weiteres Crowdfunding machen, um abschätzen zu können, wie viele CDs sinnvoll sind und natürlich, um die CDs ein bisschen hübscher und voller zu machen, als sonst möglich wäre.

Außerdem wurden meine Frau und ich als Sprecher eines weiteren Hörbuchs angefragt. Vielleicht hört ihr unsere Stimmen also demnächst auch noch an anderer Stelle. Einzelheiten folgen beizeiten.

In meinem eigentlichen Job bei Ulisses Spiele habe ich mit Kobolde fressen Babys! ein Crowdfunding für ein weiteres Fun-Spiel abgeschlossen, dafür ein Abenteuer geschrieben und es sogar live geleitet. Jetzt arbeite ich hart daran, die nächste Kampagne vorzubereiten. Diesmal geht es um Ninjas! Und dann wollen ja auch noch die Handbücher des Kobolds an die Unterstützer und in den Druck geleitet werden.

Zu guter Letzt möchte ich eigentlich dieses Jahr auch wieder öfter auftreten. Aber wann ich das noch unterbringen soll … Auf jeden Fall könnt ihr mich schon mal am 7.4. beim weltberühmten Nerdslam in der börse in Wuppertal treffen, voraussichtlich mit dem titelgebenden Text für meine nächste Anthologie. Ihr wisst schon … Star Trek. Karten sollte es in Kürze im Vorverkauf geben.

Uff, das war ein Rundumschlag. Ich wünsche euch an dieser Stelle schon mal wunderschöne Ostertage. Lest oder hört was Schönes (am besten natürlich von mir, aber ich lasse auch was vom Grasi oder vom Hank durchgehen) und lasst es euch gutgehen!

Euer André

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *